Von Kindheit an gab es für mich nur den einen Berufswunsch: Schriftstellerin. Meine ersten ernsthaften belletristischen Versuche wirkten allerdings wie schlechte Karikaturen von Christa-Wolf-Texten, deren Bücher ich damals rauf und runter las. Also wechselte ich in Bereiche der Dramatik und ging mit 28 Jahren in die Freiberuflichkeit: Hörspiele und Kabaretttexte ernährten mich und meinen Hund. 

copyright: Uta Lange

Drei Jahre später begann ich, mein Handwerk des Schreibens im Kinderbuchbereich zu trainieren, neben einigen erzählenden Texten veröffentlichte ich vor allem Sachbücher. Daneben schrieb ich heitere Wörterbücher, Kurztexte und Kurzgeschichten für Anthologien sowie Artikel in Eltern- und Kinderzeitschriften.

Seit vielen Jahren fühle ich mich der „Federwelt“ aus dem Uschtrin-Verlag verbunden, für die ich auch schon Beiträge verfasst habe.

Bereits 1991 erschloss ich mir einen weiteren Tätigkeitsbereich: Ich begann Texte anderer Autoren zu lektorieren. Mein erstes Schreibseminar hielt ich 1995. Später kamen individuelles Schreibcoaching und Onlinekurse dazu.

Heute lebe ich immer noch mit Begeisterung meinen Traumberuf und kann meinem Kater einen eigenen Garten bieten.

x